Der große Weltraumsimulator von ACS für TNO, die Niederländische Organisation für Angewandte Naturwissenschaftliche Forschung

Die Eichung ist von grundlegender Bedeutung für Raumfahrtinstrumente, denn sie gestattet die korrekte Auswertung der zurück zur Erde gesendeten Rohdaten. TNO ist führend in der Lieferung von Technologie für die Eichung von Erdbeobachtungsinstrumenten, wozu sowohl die Hardware für die Eichung der Raumfahrtinstrumente on board als auch die Eichung on ground von Komponenten und vollständigen Instrumenten gehören.


ACS hat für TNO eine spezielle Thermalvakuumkammer für die Eichung unter raumfahrtähnlichen Bedingungen für Geräte gebaut, die für den Einsatz in Raumfahrt oder für gleichartige Anwendungen bestimmt sind.

 

ACS_TVC_for_calibration_space_instruments


Laut TNO „kann die Gestaltung der Raumfahrtinstrumente ebenso variieren wie ihre Eichung“. Zu diesem Zweck haben wir einen personalisierten Raumfahrtsimulator für die spezifischen Anforderungen des Kunden konzipiert.

 

Haupteigenschaften der Thermalvakuumkammer (TVK)

  • Abmessungen: vertikaler Zylinder mit 2,7 m Durchmesser und 3,1 m Höhe
  • Shroud:
    - Volumen: 7300 l
    - Temperaturbereich: von -80 °C bis + 80 °C
    - Temperaturänderungsgeschwindigkeit: bis 3°C/min
  • Zwei voneinander unabhängige Kühlplatten:
    - Temperaturbereich: von -173°C/+ 80 °C
  •  Mindestvakuum: < 1x10-7 mbar

Die Kammer verfügt über ein Handlingsystem für 6DoF-Instrumente und eine Reihe von optischen Standardstimuli, die für eine breite Palette von Erdbeobachtungsinstrumenten geeignet sind (Spektrum der Wellenlängen von 270 bis 2500 nm).
Die Kammer ist ein vertikaler Zylinder mit internem Shroud mit einem Durchmesser von ca. 2,4 m, der groß genug für die Aufnahme von Geräten mittlerer Größe ist. Kammer und Shroud sind diagonal geschnitten, sodass sich keilförmige untere und obere Hälften ergeben. Die obere Hälfte kann abgenommen werden, wodurch die für das Öffnen der Kammer erforderliche Gesamthöhe reduziert und der Zugang für Instrumente und Installationspersonal einfach und sicher gestaltet wird.
Die beiden Hälften des Shrouds verfügen über unabhängige Temperaturkontrolle. Ferner sind zwei voneinander unabhängige Kühlplatten für die Simulation der Weltallumgebung und/oder die Kühlung bestimmter Teile der Geräte verfügbar.
Im Innern der Kammer befindet sich ein mechanisches Handlingsystem, mit dessen Hilfe die Geräte mit großer Präzision mit 6 Freiheitsgraden bewegt werden können. Das Handlingsystem besteht aus einem Hexapod auf einer drehbaren Lagerung, der für ein Gesamtgewicht (Gerät + GSE) bis zu 300 kg ausgelegt ist. Das Handlingsystem wurde von der französischen Gesellschaft Symetrie konzipiert und gefertigt.
Ferner wurde ein Satz unspezifischer optischer Stimuli entwickelt, der für die zukünftigen Eichvorgänge der Raumfahrtinstrumente zur Verfügung steht. Es handelt sich dabei um Standardausrüstung mit zusätzlichen Kugeln und einem Diffusor, aber auch um einen unspezifischen optischen Kollimator, der für unterschiedliche Zwecke verwendet werden kann. Die optischen Stimuli werden außerhalb der Kammer positioniert, die über mehrere Flansche verfügt, welche das flexible Positionieren von einem oder mehreren Inspektionsfenstern gestatten.
Die Thermalvakuumkammer, das Handlingsystem und die optischen Stimuli werden von einem einzigen CSI Control System gesteuert, das einfache Fernbedienung über eine einzige Schnittstelle mit dem Prüfling und dessen GSE gestattet.

 

Wir erfahren die Zusammenarbeit mit TNO als eine große Bereicherung, denn es handelt sich um eine Organisation, die unsere Einstellung gegenüber der technologischen Innovation für eine nachhaltige Entwicklung und das Wohl der Gesellschaft uneingeschränkt teilt. Mehr zu TNO

 

Thanks to TNO staff for their precious info:

Tim Luijkx, Freek Molkenboer, Rik Jansen, Willem van Werkhoven, Wouter Mulckhuyse, Gerard Otter, Eleonie van Schreven, Brigitte de Roode, Hans Haasnoot, Alfred Abutan, Nick van der Valk.

 

Lesen Sie die News „ UNSERE WELTRAUMSIMULATOREN BEI YAROSLAVL RADIO PLANT“ auf unserer Website.

Zum Thema passende Artikel

Kleine Thermal-Vakuum-Kammern für kleine Satelliten: ACS für Bildung

Immer häufiger kommen Kleinsatelliten zum Einsatz, und wie jedes andere Objekt, das für eine Reise ins Weltall bestimmt ...
Zur News

Die spezielle Thermal-Vakuum-Kammer von ACS für TAI

Ein weiterer unter den derzeit vorhandenen großen Weltraumsimulatoren, der ebenfalls von ACS entworfen und gefertigt ...
Zur News